Hard Facts & FAQs2019-09-10T15:35:24+01:00

Hard Facts

0 m2
Gesamtboulderfläche
0
Boulderprobleme von leicht (FB 3) bis sehr schwer (FB 8B)
0 Meter
lange Wettkampfwand mit 8 Bahnen
0
Zuseherplätze
0 m
hoher Free Solo Turm
0 m2
Vorstiegswand von 10m – 17,5m
0
Sicherungs Automaten
0
Normspeed Route mit Zeitnehmung
0
Kletterrouten von 3 – 8c+
0 m2
Yoga und Mehrzweckraum
0
LED Moonboard
0 m2
Gesamtgrundfläche

Kletterzentrum Boulderama – FAQs

Die wichtigtsten Fragen und Antworten zum neuen Kletterzentrum, die immer wieder gestellt wurden und die wir gerne für alle beantworten möchten.

Gibt es noch Bouldertickets?2019-09-08T20:49:48+01:00

Ja. Es wird ab 1.10.2019 zwei Eintrittstickets geben: Eines bis 4,5 Metern Höhe und eines bis 17,5 Metern Höhe. Klingt kompliziert, ist aber einfach erklärt: Mit dem Boulderticket dürft Ihr alle Boulderanlagen bis 4,5 Metern Höhe (auch im neuen Teil!) nutzen. Mit dem Gesamtticket bis 17,5 Metern könnt Ihr die gesamte Anlage beklettern, auch die Vorstiegswand und den Free-Solo-Turm.

Bleiben die Öffnungszeiten gleich?2019-09-08T20:49:43+01:00

Nein. Wir erweitern unsere Öffnungszeiten deutlich und sind von Dienstag–Sonntag von 10–22 Uhr für Euch offen, nur am Montag bleiben wir gleich, von 15-22 Uhr (damit wir den Routenbau schaffen). Wir erhöhen von bisher 63 Stunden Wochenöffnungszeit auf 79 Stunden.

Werden die Preise angehoben?2019-09-08T20:49:39+01:00

Jein. Die Preise für das Boulderticket bis 4,5 Meter Höhe bleiben gleich, die Jahreskarten Bouldern werden sogar billiger! Das unermäßigte Boulderticket für Erwachsene kostete bisher € 10,–. Das Gesamtticket bis 17,5 Meter Höhe in der gleichen Kategorie wird sich mit € 13,– zu Buche schlagen. Auf das gesamte Preisspektrum bezogen ist der Eintritt für die Gesamtanlage also um ca. 30 % höher als nur für die Boulderanlagen.

Wird es Sicherungsautomaten geben?2019-09-08T20:49:34+01:00

Ja, für das erste werden 4 Linien mit diesen Geräten ausgestattet (erweiterbar auf 8 Linien), die es ermöglichen, auch ohne KletterpartnerIn zu klettern.

Gibt es eine Speedwand?2019-09-08T20:49:30+01:00

Ja, es wird eine Speedwand mit der genormten Speedroute zum Training, aber auch benützbar für alle, geben.

Befindet sich unter dem Free-Solo-Turm ein Luftkissen (Airbag)?2019-09-08T20:49:24+01:00

Nein. Das Luftkissen hat in der Vergangenheit immer wieder zu Verletzungen geführt. Den Solisten bei uns schützt eine Art „doppelte Stabhochsprungmatte“, die wir auf Basis der Erfahrungen einer Kletteranlage in England, die dieses System seit Jahren erfolgreich in Verwendung hat, weiter entwickelt haben.

Wieviele Seilschaften können gleichzeitig klettern?2019-09-11T16:02:37+01:00

Die Kletterwände sind für 30 Seilschaften (60 Personen) ausgelegt, 30 Linien sollten (wenn der Routenbau alles richtig macht), synchron geklettert werden können. (ehemalige Kletterhalle Waidmannsdorf: 10 Linien). Sollte es dennoch einmal eng werden, stehen neben dem Free-Solo-Turm auch noch weitere 1.350 m² Boulderfläche zur Verfügung, auf die ausgewichen werden kann. In Summe verträgt die Gesamtanlage ca. 240 Kletterbegeisterte GLEICHZEITIG. Bei 1.300 m² Grundfläche in den Kletter- und Boulderbereichen allein macht das 5,4 m² pro Person.

Wird es den Yoga- und Mehrzweckraum wirklich geben?2019-09-08T20:53:03+01:00

Ja. Der Raum mit einer Größe von 110 m² ist bereits fast fertig und mit einer Fußbodenheizung (nach Sportstättennorm, doppelte Wicklung) ausgestattet, damit Euch auch sicher nicht kalt wird